Seite lädt

Über Frank Schätzing

© Paul Schmitz; Hintergrund: Connect World/Shutterstock.com

Vita

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman Tod und Teufel, der zunächst zum regionalen, später bundesweit zum Bestseller avancierte. Nach zwei weiteren Romanen und einem Band mit Erzählungen sowie dem Thriller Lautlos erschien im Frühjahr 2004 der Roman Der Schwarm, der seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat und weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde. Es folgten die internationalen Bestseller Limit (2009) und Breaking News (2014). Im Frühjahr 2018 erscheint Frank Schätzings neuer Thriller Die Tyrannei des Schmetterlings. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.

Bücher

Der neue Thriller über eines der brisantesten Themen unserer Zeit: künstliche Intelligenz.

Kalifornien, Sierra Nevada. Mordermittlungen führen Provinzsheriff Luther Opoku zu einer geheimen, in den Wäldern verborgenen Forschungsanlage. Zweihundert Meilen westlich davon, im Silicon Valley, wetteifern Visionäre um die Erschaffung der ersten maschinellen Superintelligenz. Als Luther erkennt, dass sein beschauliches Naturidyll längst Testgelände mysteriöser Experimente ist, gerät nicht nur er in höchste Gefahr. Etwas entsteht hier, das die Menschheit in ein neues, goldenes Zeitalter zu führen verspricht – oder geradewegs in ihren Untergang.

  • Frank Schätzing
  • Die Tyrannei des Schmetterlings
  • Roman
  • 736 Seiten
  • Gebunden in Schutzumschlag
  • Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • ISBN 978-3-462-05084-4

Erschienen am 24. April 2018

Buch kaufen Weiter zum Buch